moziloCMS Supportforum

moziloCMS => Tipps und Tricks => Thema gestartet von: azett am 21. März 2009, 22:11:50

Titel: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: azett am 21. März 2009, 22:11:50
Seit Version 1.9 von moziloCMS kann man die Syntax um eigene Elemente erweitern. Hier als Anregung drei Beispiele, wie man dieses Feature einsetzen kann - es sind natürlich unzählige andere Möglichkeiten denkbar.

----------------------------------------------
Beispiel 1: Zeilenumbruch, der das Umfließen beendet

Nach rechts- oder linksausgerichteten Bildern soll an festgelegter Stelle ein sauberer Umbruch erfolgen (Details bei css4you.de (http://www.css4you.de/clear.html)).

Screenshot:

(http://www.mozilo.de/forum/index.php?action=dlattach;topic=15.0;attach=78;image)

So sähe der HTML-Code aus:<br style="clear:both;" />Statt jetzt für jeden Link einzeln den HTML-Code in ein "html"-Tag zu setzen, kann man bequem ein Syntaxelement "br" definieren: br = <br style="clear:both;" />In der Inhaltsseite muß dann nur noch das eben definierte Syntaxelemente "br" notiert werden. Es braucht keinen Wert, kann also "leer" eingefügt werden.
[bildrechts|mozilo.jpg]Lorem ipsum dolor sit amet, ... in nunc scelerisque pretium.[br|]
Vivamus elit. Aenean ...

----------------------------------------------
Beispiel 2: Inhaltsbezogene Links

Unter einem Textabschnitt oder Absatz soll ein weiterführender Link erscheinen, rechts ausgerichtet und von zwei Pipes ("|") umrahmt. Für die Textausrichtung wird eine eigene CSS-Klasse in css/style.css definiert.

Screenshot:

(http://www.mozilo.de/forum/index.php?action=dlattach;topic=15.0;attach=79;image)

HTML-Code dazu: <div class="inhaltslink">| ...der Link... |</div>Die erwähnte CSS-Definition in css/style.css: div.inhaltslink {
text-align:right;
}
Auch hier lohnt sich die Definition eines eigenen Syntaxelements, es soll "inhaltslink" heißen. Dabei ist zu beachten, daß dieses Element nicht leer ist, sondern einen Inhaltswert (nämlich den eigentlichen Link) hat - dargestellt durch den Platzhalter "{VALUE}".
Definition des Syntaxelements in der moziloCMS-Konfiguration: inhaltslink = <div class="inhaltslink">| {VALUE} |</div>In der Inhaltsseite muß dann nur noch das eben definierte Syntaxelement "inhaltsseite" notiert werden. Als Attribut bekommt es beispielsweise einen Link auf eine externe Adresse - natürlich kann man stattdessen auch beliebigen anderen Inhalt einfügen. ...at nibh. Donec posuere semper tellus. Nullam nisl.
[inhaltslink|[link|http://cms.mozilo.de]]

Phasellus vel dolor. Sed ...

----------------------------------------------
Beispiel 3: Grüne Newsbox, rechts ausgerichtet

Als sogenannte "Eyecatcher" sollen grüne Newsboxen die Website schmücken.
Für Breite, Ausrichtung, Rahmen, Farben und Abstände der Box wird eine eigene CSS-Klasse in css/style.css definiert.

Screenshot:

(http://www.mozilo.de/forum/index.php?action=dlattach;topic=15.0;attach=80;image)

HTML-Code:<div class="newsbox"> ...Inhalt der Newsbox... </div>CSS-Definition in css/style.css: div.newsbox {
width:200px;
float:right;
border:2px solid #009900;
padding:5px;
margin:5px 10px;
color:#009900;
background-color:#DDFFDD;
}
Auch hier lohnt sich die Definition eines eigenen Syntaxelements, es soll "newsbox" heißen. Auch dieses Element hat einen Inhaltswert und verwendet deswegen in der Definition den Platzhalter "{VALUE}".
Definition des Syntaxelements in der moziloCMS-Konfiguration: newsbox = <div class="newsbox">{VALUE}</div>Um das eben definierte Syntaxelement "newsbox" mit interessanten Neuigkeiten in eine Inhaltsseite einzufügen, notiert man das Ganze wie folgt.
[ueber1|Willkommen]
[newsbox|
[ueber2|WICHTIG]
Tolle Neuigkeiten, gern auch versehen mit einem [link=Link|http://cms.mozilo.de].
[ueber2|AUCH WICHTIG]
Noch mehr tolle Neuigkeiten, noch ein [link=Link|http://cms.mozilo.de].
]
Lorem ipsum dolor ...
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: mhsob am 29. März 2010, 00:17:46
Hi!

Ich habe heute den Zeilenumbruch, der das Umfließen beendet, ausprobiert. Prinzipiell funktioniert er, nur hatte ich das Problem, dass der nachfolgende Text, wenn ich gleich oben auf der Seite z.B. [bildlinks|...] mit etwas umfließenden Text und dann [br|] verwendet habe,  erst unter dem Ende des Hauptmenüs auf der linken Seite fortgesetzt wurde.
Aufgetreten ist das beim Template MoziloCMS 2009.
Eigentlich sollte sich der style="clear:both;" auf die div "content" beziehen und keine Rücksicht auf div "sidebar-a" oder gar "containerboth" nehmen.
Wie kann ich das umgehen?

Grüße
Manfred
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: mhsob am 29. März 2010, 23:49:36
Kanns mir heute selbst beantworten.

Problem ist das clear:BOTH.

Einfache Lösung: zwei Syntaxelemente definieren

nofloat_rechts = <div style="clear:right;"></div>
nofloat_links = <div style="clear:left;"></div>

Dann [bildrechts|xxx.jpg]Blablablabla blabla...[nofloat_rechts|]
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: azett am 31. März 2010, 15:58:34
Wunderbar :)
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: risaer am 11. März 2011, 16:58:19
Im Frontent nicht sichtbare Kommentare einfügen:

syntax.conf:
kommentar =
in Backend-Inhaltsseite:
Unser Herbstangebot
Knackfrisches Buntobst

[kommentar|
Unser Winterangebot
Knackige Eismöhren - zum Selbstpflücken
]


ergibt dann halt in html (in etwa):
<br />
Unser Herbstangebot<br />
Knackfrisches Buntobst<br />
<br />
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: _ric_ am 11. März 2011, 17:34:40
Zitat von: "mhsob"
... Einfache Lösung: zwei Syntaxelemente definieren
nofloat_rechts = <div style="clear:right;"></div>
nofloat_links = <div style="clear:left;"></div>
Ja, damit ist das Problem für  Bilder gelöst die sich auf der gegenüberliegenden Seite einer eventuell vorhandenen Sidebar (mit z.B. einem Detailmenue) befinden.
So bald du aber ein Bild auf der selben Seite wie die Sidebar platzierst und von Text umfließen lässt und das dann mit dieser Methode beenden möchtest, wird sich der nachfolgende Content wieder unterhalb der Sidebar befinden.
Leider kann ich dir dafür keine Lösung bieten.

VG,
_ric_
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: Rainer am 13. März 2011, 11:21:00
Echt "Genial", habe mir die Tage schon überlegt wie ich es hinbekomme hin und wieder eine Schrift mit Schatten zu versehen: jetzt muss ich's nur noch mit einer Syntax umsetzen  :D
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: Karsten Meyer am 24. August 2011, 22:12:22
Eine Newsbox mit Überschrift:

So sieht sie aus:
[attachment=0:2kutawie]Newsbox.GIF[/attachment:2kutawie]Das Wort "Aktuell:" ist hier meine Überschrift, sie wird auch übergeben und könnte deshalb jedesmal anders lauten. Natürlich könnte man sie auch fest machen, dann braucht man sie nicht jedesmal eingeben. Dazu einfach {DESCRIPTION} durch das Gewünschte ersetzen.

Die Realisierung geschieht rein mit CSS und ist vollständig skalierbar.

Das benutzerdefinierte Syntaxelement:
newsbox = <div class=nbox><div class="newsheader">{DESCRIPTION}</div><div class="newsbox">{VALUE}</div></div>
Im CSS steht (bitte Farben nach Wunsch ändern - die Farben ganz unten habe ich auskommentiert, damit der Inhalt der Box dem Inhalt der Website entspricht.
div.nbox{
float:right;
width:12.5em;
padding:0;
margin:0 1em 1em 1em;
}

div.newsheader{
height:1.1em;
padding: 1px 1px .2em .2em;
border:1px solid #666666;
margin: 0;
color:white;
background-color:#666666;
font-weight:bold;
}

div.newsbox {
border:1px solid #666666;
padding:.2em;
/* color:blue;
background-color:white; */
}

Im Editor:
[newsbox=Aktuell:|
Sonntag, 11.09.2011:
[fett|Tag des offenen Denkmals!]
Eine schöne Möglichkeit, die alte Fähre zu besichtigen.

Im Oktober:
noch ne Aktion]

Verbesserungen gern gesehen!
(Und warum darf ich im Text keine hor. Linie im Text verwenden?)

Schnönen Gruß,
Karsten
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: bitbuerster am 28. Mai 2012, 18:08:04
Hat zufälligerweise jemand einen Schnipsel für ein schönes Zitate-Syntaxelement inkl. Autorbenennung?

(Sprich: Zitierter Text soll kursiv stehen, Blocktext, leicht nach rechts eingerückt, mit Ein- und Ausführungsgänsefüßchen, darunter dann rechtsbündig in kleinerer Schrift die Nennung des Autorennamens)

LG
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: djr am 28. Mai 2012, 21:49:02
@bitbuerster: ...aber nur weil ein blockquote-Element in mozilo gänz­lich fehlt.

blockquote - Zitat Block
[blockquote=Autor|Zitat] :::entweder:::
Die Syntax:blockquote = <blockquote><p>&ldquo;{VALUE}&rdquo; <span>{DESCRIPTION}</span></p></blockquote> zugehöriges CSS:
(kommt in die style.css es Templates)blockquote {
font-style:italic;
text-align: justify;
margin: 1em 0 1em 30px;
padding:0;
}
blockquote p {
margin:0;
padding: 0;
}
blockquote span {
font-style: normal;
display: block;
font-size: 0.8em;
text-align: right;
}
:::ODER:::
CSS in der Syntax:blockquote = <blockquote style="font-style:italic; text-align: justify; margin: 1em 0 1em 30px; padding:0;"><p style="margin:0; padding: 0;">&ldquo;{VALUE}&rdquo; <span style="font-style: normal; display: block; font-size: 0.8em; text-align: right;">{DESCRIPTION}</span></p></blockquote>
Titel: http:// bei externen Links vorangestellt
Beitrag von: Thorstn am 31. Mai 2012, 12:19:12
Hallo zusammen,

für externe Links muss man im moziloCMS via [link|...] ja immer das "http://" mit eintragen für die URL.

Mit folgender benutzerdefinierter Syntax kann man etwas faul sein:

link_ext = <a href="http://{VALUE}" target="_blank">{DESCRIPTION}</a>
In diesem Fall öffnet sich der Link in neuem Tab/Fenster des Browsers. Wenn nicht gewünscht, einfach das
target="_blank"weglassen. Dann öffnet sich der Link im selben Fenster/Tab.

In der Inhaltsseite wird dann (beispielhaft zu meiner Webseite) folgendes deklariert:

[link_ext=Thorsten seine Webseite|thorstn.com]
Man spart sich also das Hinzufügen von "http://"

Eine detalliertere Beschreibung habe ich auf http://ref.thorstn.com/linksetzung.html (http://ref.thorstn.com/linksetzung.html) veröffentlicht.

Gruß aus Bochum,
Thorsten
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: Thorstn am 31. Mai 2012, 12:45:11
Ähm, mein Beispiel setzt allerdings zwingend voraus, dass eine Beschreibung der URL (zur Not nur die tatsächliche URL wie z.B. "mozilo.de" ) mit angegeben wird. Sonst erscheint nichts auf der Seite, wo der Link sein sollte  ;)
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: Thorstn am 31. Mai 2012, 12:58:59
Schon wieder ich...  :oops:

Wenn man einen externen Link ohne explizite Beschreibung setzen will (und das "http://" vor-eingestellt sein soll), lautet die beutzerdefinierte Syntax z.B.
link_ext = <a href="http://{VALUE}" target="_blank">{VALUE}</a>
In der Inhaltsseite wird folgendes deklariert:

[link_ext|mozilo.de]
Die Ausgabe ist dann: "mozilo.de" inkl. Link natürlich
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: djr am 31. Mai 2012, 18:15:05
@Thorstn:
Zitat von: "Thorstn"
ohne explizite Beschreibung
Soll heißen, der title-Tag fehlt!(?)
Zitat von: "Thorstn"
...Sonst erscheint nichts auf der Seite, wo der Link sein sollte
Na dann vllt doch besser den mozilo [link|...]-Tag benutzen und von der Fehlermeldung profitieren, die bei fehlendem "http://" kommt ;)

Aber um dann doch noch alle "Faulen" zu befriedigen:
link-fuer-faule = [link={DESCRIPTION}|http://{VALUE}] --> das sollte nun alles Abdecken ;)
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: Thorstn am 31. Mai 2012, 20:16:52
Zitat von: "djr"
...von der Fehlermeldung profitieren, die bei fehlendem "http://" kommt ;)

Ah, ja, der Klassiker schlechthin. Ich persönlich würde ihn ja vermissen, nur meine Kunden leider nicht  :lol:

Im Ernst, einige meiner Kunden haben ein Problem mit dem "http://" - sie vergessen es schlicht. Deswegen mein Lösungsansatz. Der ist nicht für mich persönlich, ich will das bloß klarstellen! :P
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: djr am 31. Mai 2012, 20:49:50
@Thorstn:
meine "link-fuer-faule"-Syntax hast Du aber gesehen?!
Gruß an Deine Kunden ;)
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: wasp am 31. Mai 2012, 23:23:36
... hmm ... überhaupt?  :roll:
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: rolinux am 02. Juli 2012, 10:23:52
Zitat von: "Karsten Meyer"
(Und warum darf ich im Text keine hor. Linie im Text verwenden?)
Das Problem hab ich auch. Betrifft aber nur das in mozilo eingebaute Tag [----]. Ich hab mir für diesen Zweck ein eigenes Tag gebaut:
line = <hr>Das verwendet dann die gleichen CSS-Einstellungen wie das hauseigene mozilo-Tag.

Gruß
Rolf
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: djr am 16. November 2012, 18:36:40
Den Content-Bereich als Wrap betrachten und jede Seite frei gestalten

Die Syntax:box = <div class="box {DESCRIPTION}">{VALUE}</div>
boxStyled = <div class="box" style="{DESCRIPTION}">{VALUE}</div>
inline = <span ...
im Editor:[box=leftbox|Lorem ipsum]
[boxStyled=border:1px solid red| Lorem ipsum ]
die CSS des Templates:.box {
   /* gilt fuer Alle */
}
.leftbox {
   /* gilt fuer die linke Box */
}
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: wasp am 16. November 2012, 23:30:37
UND:
Vor allem Html-GRUNDSÄTZE beachten lernen :

H... sind Überschriften = BLOCKELEMENTE
HR = Ist in HTML eine TRENNUNG ...
p = Nicht print SONDERN PARAGRAPH ... = ABSATZ

etc. pp.
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: glory am 15. Dezember 2013, 20:12:54
Hallöchen!

Ich muss noch mal nachfragen. Muss man bei den Syntaxelementen immer auch noch etwas ins html schreiben? Ich habe die Newsboch versucht, aber nur das für die css übernommen und dann das Sytax-Element eingetragen und es funktionierte schon, freu. Ich weiß nun aber nicht, ob das irgend eine Auswirkung hat, wenn es nicht im html steht. Sollte ich es besser doch noch dort eintragen?

Liebe Grüße!
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: glory am 15. Dezember 2013, 21:37:48
Ich habe nun doch noch mal überlegt und denke, es ist eigentlich komisch, dass es trotzdem funktioniert hat. Eigentlich muss doch im html eigentlich erst mal stehen, was durch die css formatiert werden soll. Oder?
Ich habe dann im html noch mal nachgesehen, ob da bereits etwas von einer newsbox stand, aber das war nicht der Fall.

Dann noch oben der Fehler: Newsboch soll natürlich Newsbox heißen, grins.
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: glory am 16. Dezember 2013, 00:44:03
Das war doch nicht so gut mit der html, nun hatte ich auf jeder Seite eine newsbox ohne Inhalt, grins. Hatte ich erst gar nicht gesehen.
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: rolinux am 10. November 2014, 09:39:23
Link auf Anker in anderer Inhaltsseite
In mozilo 2.0 funktioniert das ankerlink-Plugin aus 1.12 (noch?) nicht.
Deshalb habe ich mir für Links auf Anker in einer anderen Inhaltsseite eine Verschachtelung ausgedacht:
ankerlink = <a href="{DESCRIPTION}">{VALUE}</a>
ankerlinkseite1 = [ankerlink=/pfad/seite1.html{DESCRIPTION}|{VALUE}]
ankerlinkseite2 = [ankerlink=/pfad/seite2.html{DESCRIPTION}|{VALUE}]
Es gibt für jede Seite, in der ich auf Anker verlinken will, ein eigenes Syntaxelement.
Bei der Verwendung muss darauf geachtet werden, dass vor dem Anker das # angegeben wird.
Alternativ kann man in der Syntax das # auch vor {DESCRIPTION} fixieren. Dann muss man es nicht extra dran denken.

Vorteil:
- Ich kann die Links zentral pflegen, wenn sich was ändert.
- Das ankerlink-Element wird kurz gehalten.

Gruß
Rolf
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: mozzi am 27. November 2014, 23:31:16
Hallo,

von mir auch mal ein Auszug aus meinen benutzerdefinierten Syntaxelementen, ohne Kommentar zum Selbst-Ausprobieren.


user_css = <span style="{DESCRIPTION}">{VALUE}</span>
user_cssclass = <div class="{DESCRIPTION}">{VALUE}</div>
text_klein = <div class="smalltext">{VALUE}</div>
rahmen = <div class="border">{VALUE}</div>
anker = <a name="{VALUE}">{DESCRIPTION}</a>
ankerlink = <a href="#{VALUE}">{DESCRIPTION}</a>
onlymobile = [user_cssclass=onlymobile|{VALUE}]
rem =


Anmerkung: Beim Kommentar-Element "rem = " das Leerzeichen hinter dem "=" nicht vergessen!


Zum Element "onlymobile" sieht mein CSS wie folgt aus:

/* Eigene allgemeine Klasse: Anzeige nur bei "Mobil-Aufloesung" */

/* -------------------------------------------------------- */
/* [onlymobile|...] */
/* ---------------- */
.onlymobile {
    display: none;
}
@media (max-width: 768px) {
  .onlymobile {
    display: block;
    /*/ background-color: yellow; /**/
  }
}


Das Element "onlymobile" hatte ich gebraucht, um eine Newsbox außerhalb des Inhaltsbereichs, die mit dem Plugin "SidebarPage" erstellt wird, bei mobiler Anzeige in den Inhaltsbereich (allerdings hier nur der Einstiegsseite) einzufügen und bei großem Bildschirm auszublenden. Eine Anpassung des Layouts für die Anzeige auf jeder Seite bei mobiler Anzeige wollte ich hier nicht, nur auf der Einstiegsseite, daher das Einfügen.

Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: Thorstn am 28. November 2014, 00:15:14
Hallo Mozzi,

danke für Deinen Beitrag!

Mit dem ich allerdings nicht viel anfangen kann  ;)

Eine Benutzerdefinierte Syntax hat ohne (CSS-) Angaben zu DIV-Klassen (die angegeben sind, z.B. "rahmen = <div class="border">{VALUE}</div>" keine Auswirkungen, ohne den Inhalt der CSS-Angaben für das betreffende DIV-Element zu kennen.

Oder: Was soll / muss / darf sich denn tun, wenn ich die Syntax "rem" anwende? Bekomme ich die Erinnerungen (Remembrance) meiner Kindheit zurück?

"Ausprobieren" kann ich da jetzt nicht viel...

Wobei mir die Idee mit dem "onlymobile" ganz gut gefällt. Wenn ich denn mehr darüber wüsste.

Nichts für Ungut  ;)

Thorsten
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: mozzi am 28. November 2014, 08:10:02
Hallo Thorsten,

na dann lösche ich den Beitrag eben wieder, wenn er eh nicht weiterhilft ;-)

Nein im Ernst: Natürlich gehört noch etwas mehr CSS dazu. Ein Rahmen wird eben per CSS optisch als Rahmen innerhalb des Inhaltsbereichs angezeigt, dieses Syntaxelement hatte ich einfach nur mal so drinstehen gelassen.

"rem" habe ich als Kurzform aus dem C64-Basic weiterverwendet für einen Kommentar, der nicht mit ausgegeben werden soll, das Gleiche ist in diesem Thema weiter oben mit "kommentar = " schon veröffentlicht.

"onlymobile" sorgt einfach dafür, daß nur bei mobiler Anzeige (oder so) der darin enthaltene Inhalt angezeigt wird, bei mir hatte ich darin mit "include" den Inhalt der SidearPage im Inhaltsbereich angezeigt, da die "normale" Box der SidebarPage bei mobiler Anzeige sonst nirgends mehr angezeigt wird.

Soweit mal. Vielleicht hilft es ja weiter, oder andere hier ;-) ;-) ;-)
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: glory am 26. Januar 2015, 17:39:33
Im Frontent nicht sichtbare Kommentare einfügen:

syntax.conf:
kommentar =
in Backend-Inhaltsseite:
Unser Herbstangebot
Knackfrisches Buntobst

[kommentar|
Unser Winterangebot
Knackige Eismöhren - zum Selbstpflücken
]


ergibt dann halt in html (in etwa):
<br />
Unser Herbstangebot<br />
Knackfrisches Buntobst<br />
<br />


Das würde mich auch mal interessieren, wie man das mit mozilo 2.0 hinbekommt. Evtl. genauso? Aber beim Syntaxelement muss man doch bestimmt mehr eingeben als kommentar =  ?

Viele Grüße

Sorry, ich habe doch noch weiter gesucht und gesehen, dass bereits eine Lösung geschrieben wurde. Hier: http://www.mozilo.de/forum/index.php/topic,3735.msg18853.html#msg18853 (http://www.mozilo.de/forum/index.php/topic,3735.msg18853.html#msg18853)

:)
Titel: Re: Beispiele für benutzerdefinierte Syntaxelemente
Beitrag von: winfried am 27. März 2015, 15:57:49
Zitat von: mhsob
... Einfache Lösung: zwei Syntaxelemente definieren
nofloat_rechts = <div style="clear:right;"></div>
nofloat_links = <div style="clear:left;"></div>
Ja, damit ist das Problem für  Bilder gelöst die sich auf der gegenüberliegenden Seite einer eventuell vorhandenen Sidebar (mit z.B. einem Detailmenue) befinden.
So bald du aber ein Bild auf der selben Seite wie die Sidebar platzierst und von Text umfließen lässt und das dann mit dieser Methode beenden möchtest, wird sich der nachfolgende Content wieder unterhalb der Sidebar befinden.
Leider kann ich dir dafür keine Lösung bieten.

Eine Alternative ist hier eine einfache Tabelle mit nur einer Spalte
[tabelle|
<[bildlinks|]bla bla bla>
<[bildreichts|]lorem ipsum und so weiter >
]
Damit hat man dann jeweils ein "clear" ohne Störung durch Sidebar etc.
Entspricht sicher nicht der reinen Lehre, aber funktioniert.

viele Grüße
Winfried