Quo Vadis, moziloCMS?

  • 85 Antworten
  • 12469 Aufrufe
*

Offline MarcAurel

  • Mitglied
  • 124
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #60 am: 08. Juni 2016, 21:04:03 »

Ich habe gestern das x-te Mal mich nach einem anderen Flat-Files-CMS umgeschaut (ich habe sie fast alle getestet), um weiter zu machen, aber habe doch keines gefunden, das meine Erwartungen und Ansprüche entsprach.

Das gewünschten Format der  Files, die Einfachheit der Templates-Erstellung, die einfache Handhabung mit den Plugins, alles ist schon in Mozilo enthalten.

Wir sollen doch das Beste daraus machen.

*

Offline Thorstn

  • Administrator
  • Mitglied
  • 742
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #61 am: 08. Juni 2016, 21:06:15 »
MarcAurel...

Du tust ja gerade so, als sei moziloCMS in seiner Standard-Installation völlig unbrauchbar. Und das ist es eben nicht! moziloCMS wurde entwickelt, um ein wirklich einfaches, schlankes und schnelles CMS bereitzustellen. Und das ist es auch! Durch die Möglichkeit, Plugins zu installieren, kann der Anwender "sein" CMS erweitern wie er möchte - wenn er es möchte. Es kann sein, dass durch fehlende Manpower das eine oder andere (Mehrsprachigkeit) in letzter Zeit darunter zu leiden hatte. Da ich persönlich nur die deutsche "Version" nutze, ging ich auch nicht näher darauf ein.

Nicht näher eingegangen bin ich auch auf das Thema "sicheres Login", da ich davon null (in Worten: null) Ahnung habe.

Das mit dem "Copyright" bei den Plugins ist keine Absicht von Stefanbe. Als moziloCMS 2.0 fertig wurde, waren die meisten (alten) Plugins noch nicht einsatzbereit für die 2.0 Version. Stefanbe, einige weitere Nutzer dieses Forums, sogar ich (!) habe/n - so weit es ging- die Plugins der Version 1.12 für die Version 2.0 soweit angepasst, dass sie funktionier(t)en. Zu jener Zeit gab es eine gewisse Aufbruchstimmung hier und man wollte schnell "alles" fertig haben. Dann kam es dazu, dass der eine oder andere Nutzer (auch ich) vergessen hatte, den ursprünglichen Autoren des jeweiligen Plugins zu nennen.

Vielleicht solltest Du zukünftig erst nachfragen, und dann - bei Bedarf - meckern  ;)

Darüber hinaus möchte ich Dir sagen, dass Stefanbe der letzte Mensch ist, der sich mit fremden Federn schmücken würde. Eine selbstlosere Person wie Stefan habe ich in meinem Leben noch nicht kennengelernt, und Stefan ist auch alles andere als ein "uneinsichtiger" Mensch, der alles vorgibt und dem (konstruktive) Kritik am allerwertesten vorbeigeht.

Ich habe Stefanbe beim letzten mozilo-User-Treffen in Hagen persönlich kennengelernt und telefoniere von Zeit zu Zeit mit ihm. Wenn Du von Dir aus sagst "das erste und letzte Mal", dann liegt es vielleicht an Dir. Vielleicht willst Du einfach zu sehr mit der Tür ins Haus. Deine Ungeduld und teilweise ziemlich exzentrische Art und Weise, mit Nutzern hier im Forum umzugehen, macht Dich nicht glaubwürdiger. Im Gegenteil, man nimmt Dich irgendwann nicht mehr ernst.

Wie man in den Wald ruft... oder anders: der Ton macht die Musik!

Zitat
Wenn moziloCMS in die „richtige“ Richtung geht, es wird eine moziloCMS „Distribution“ bleiben (moziloCMS darunter mit einer eigenen Verpackung), wenn nicht, dann eben nicht, was ist so schwer zu verstehen?

Von Linux gibt es auch unzählige „Distributionen“…

Was daran so schwer zu verstehen ist? Das was Du schreibst! Also Frage ich nochmal (auch wenn Du mich offensichtlich für dumm hältst):
Was genau hast Du vor? Also eine (eigene) moziloCMS-Distribution? Unter welchem Namen? Auf welcher Plattform? Offiziell oder inoffiziell? Mit eigenem Forum? Mit welcher Art von Support? In oder ab welchem Zeitraum? Mit welchen Plugins? Mit welchen Layouts?

Sorry für meine dummen Fragen.

Gruß,
Thorsten
www.mad-it.de - Wir lösen keine Probleme. Wir machen sie.
moziloCMS-Layouts auf mozilo-layouts.thorstn.com
webdesign-ruhr.de - Webdesign aus Bochum

*

Offline MarcAurel

  • Mitglied
  • 124
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #62 am: 08. Juni 2016, 21:21:18 »

Was genau hast Du vor? Also eine (eigene) moziloCMS-Distribution? Unter welchem Namen? Auf welcher Plattform? Offiziell oder inoffiziell? Mit eigenem Forum? Mit welcher Art von Support? In oder ab welchem Zeitraum? Mit welchen Plugins? Mit welchen Layouts?


1. Distribution heißt "Packet".

2. Name? Mozilo natürlich und nicht "moziloCMS"

3. Plattform? Auf www.mozilo.info natürlich.

4. Offiziell? Ich werde es  bestimmt weder bei Frau Merkel noch beim Patentamt anmelden.  :)

5. Forum? Warum denn nicht, ich bin aber damit noch nicht fertig (Flat-Files Forum als Plugin natürlich)

6. Support? So wie ich es kann.

7. Zeitraum, wenn ich mit all den gewünschten Plugins fertig bin.

8. Welche Plugins? ... siehe oben.

9. Templates? mit den vorhandenen und was mir noch so einfällt.

Alles klar jetzt?

p.s. ich brauche noch jemanden der sich um das neue Admin-Bereich kümmern sollte, das neue entschlanken auf das Niveau von Admin 1.12 z.B. mit so wenig JavaScript wie möglich und responsive machen. Sollte eigentlich nicht so schwer sein, nur langweilig lang um alles kompatibel zu machen.



*

Offline Thorstn

  • Administrator
  • Mitglied
  • 742
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #63 am: 08. Juni 2016, 21:36:03 »
Also doch was eigenes...

Ich denke im Übrigen, dass es keine gute Idee wäre, "Dein Paket" genau so zu nennen wie die "echte" Distribution. Bei Linux heißen die Distributionen auch alle anders. Ist klar, ne?

Und ich weiß auch nicht, ob es rechtlich "einwandfrei" ist, was Du vorhast. Denn das "offizielle" moziloCMS hat nunmal hier seine Basis, das schließt Plugins und Layouts/Templates mit ein. Hmmm...
www.mad-it.de - Wir lösen keine Probleme. Wir machen sie.
moziloCMS-Layouts auf mozilo-layouts.thorstn.com
webdesign-ruhr.de - Webdesign aus Bochum

*

Offline MarcAurel

  • Mitglied
  • 124
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #64 am: 08. Juni 2016, 21:44:22 »

Und ich weiß auch nicht, ob es rechtlich "einwandfrei" ist, was Du vorhast. Denn das "offizielle" moziloCMS hat nunmal hier seine Basis, das schließt Plugins und Layouts/Templates mit ein. Hmmm...

Dazu kann ich gerne dich zitieren:


- so weit es ging- die Plugins der Version 1.12 für die Version 2.0 soweit angepasst, dass sie funktionier(t)en. Zu jener Zeit gab es eine gewisse Aufbruchstimmung hier und man wollte schnell "alles" fertig haben. Dann kam es dazu, dass der eine oder andere Nutzer (auch ich) vergessen hatte, den ursprünglichen Autoren des jeweiligen Plugins zu nennen.


Anderseits Thorsten, du erstellst hier einen Thread mit dem Namen "Quo vadis moziloCMS" und der einzige der dir  eine "brauchbare" Antwort geben konnte, war ich. So wie ich der einzige bin, der sichtbar noch etwas in die Richtung tut... ist das nich komisch?

*

Offline Thorstn

  • Administrator
  • Mitglied
  • 742
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #65 am: 08. Juni 2016, 21:51:21 »
Ne, irgendwie verstehst Du das eine oder andere nicht! Oder ich Dich nicht!

Dann frage ich nochmal, damit keine Missverständnisse aufkommen:

Wie willst Du die Plugins (fremde) und Layouts (fremde, z.B. meine) zum Download anbieten? Auf Deiner Seite mozilo.info oder willst Du zum Downloadbereich auf mozilo.de verlinken? Diese Sache sollte geklärt werden.

Nach Deiner Antwort kann ich evtl. eine Antwort darauf geben, ob der Verweis meiner Fragen zu dem Zitat, dass Du angefügt hattest, Sinn macht oder nicht.
www.mad-it.de - Wir lösen keine Probleme. Wir machen sie.
moziloCMS-Layouts auf mozilo-layouts.thorstn.com
webdesign-ruhr.de - Webdesign aus Bochum

*

Offline MarcAurel

  • Mitglied
  • 124
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #66 am: 08. Juni 2016, 22:00:17 »

Spekulieren wir lieber nicht über die Fahrt zum Mond, wenn wir nicht einmal die Rakete dazu haben. :D

*

Offline Thorstn

  • Administrator
  • Mitglied
  • 742
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #67 am: 09. Juni 2016, 00:27:15 »
Erst machst Du die Pferde scheu, aber bei ernsthaften Fragen gehst Du Antworten aus dem Weg. Nun ja...


Und ich weiß auch nicht, ob es rechtlich "einwandfrei" ist, was Du vorhast. Denn das "offizielle" moziloCMS hat nunmal hier seine Basis, das schließt Plugins und Layouts/Templates mit ein. Hmmm...

Dazu kann ich gerne dich zitieren:


- so weit es ging- die Plugins der Version 1.12 für die Version 2.0 soweit angepasst, dass sie funktionier(t)en. Zu jener Zeit gab es eine gewisse Aufbruchstimmung hier und man wollte schnell "alles" fertig haben. Dann kam es dazu, dass der eine oder andere Nutzer (auch ich) vergessen hatte, den ursprünglichen Autoren des jeweiligen Plugins zu nennen.


Du vergleichst hier Äpfel mit Birnen! Es macht einen großen Unterschied aus, ob die "vergessenen" Autorenhinweise (und somit die Plugins an sich) innerhalb der echten moziloCMS Gemeinde verbleiben oder Du vorhast, Plugins aus dem echten moziloCMS für Deine eigene Distribution zu verwenden.

Solltest Du gemeint haben, dass Du nur eigene (also von Dir selbst erstellte, aber nicht kopierte) Plugins und Layouts auf mozilo.info bereitstellen möchtest - wenn Du soweit bist mit Deiner Distribution - dann ist das etwas anderes.

Zu guter Letzt möchte ich Dir den Rat geben, Deine eigene Distribution - im Falle der Realisierung - unter einem anderen Namen zu veröffentlichen, z.B. "mozilo-publius.de" statt "mozilo.info". Eine offizielle Bezeichnung "mozilo 2.1" kann und darf nur vom echten moziloCMS Team ausgegeben werden. Durch Deine "Versionierung" werden (neue) Nutzer irritiert, was nur Du selbst zu verantworten hättest. Daneben würde sich die Frage stellen, inwiefern das alles rechtskonform wäre, auch wenn moziloCMS Open-Source ist und kein Markenrecht innehat.

Gruß,
Thorsten
www.mad-it.de - Wir lösen keine Probleme. Wir machen sie.
moziloCMS-Layouts auf mozilo-layouts.thorstn.com
webdesign-ruhr.de - Webdesign aus Bochum

*

Offline MarcAurel

  • Mitglied
  • 124
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #68 am: 09. Juni 2016, 19:46:37 »
Es macht einen großen Unterschied aus, ob die "vergessenen" Autorenhinweise (und somit die Plugins an sich) innerhalb der echten moziloCMS Gemeinde verbleiben oder Du vorhast, Plugins aus dem echten moziloCMS für Deine eigene Distribution zu verwenden.


Ich möchte dich hören wenn einer hier " innerhalb der echten moziloCMS Gemeinde "  deine Templates kopieren würde um sie hier als seine anzubieten, "vergessend" andere Autorenhinweise.


Woher diese Angst beklaut zu werden und um was, was soll man dir weg klauen? Ich habe euch hier, innerhalb kurzer Zeit einige einmalige Plugins spendiert. Wer nicht erkennen kann was für eine tolle Bilder-Galerie die PHPGallery ist, hat es auch nicht verdient. Es gibt kein CMS mit etwas Ähnlichem.

I18n ist ein mächtiges Werkzeug für wen es weißt es einzusetzen auch ohne Fremdsprachen, und noch nicht in der End-Version. Eine sichere Anmeldung  ohne SSL wie im AccessControl gibt es auch kaum. Die zusätzliche Plugins die das voll benutzen werden, kommen noch. Also?

Ihr habt es in 10 Jahre nicht einmal geschafft  eine copyright –freie Template hier anzubieten. Kein Mensch kann eine MoziloCMS-Installation haben mit einer freien Template, ganz zu schweigen von kleinen Leute die Werbung für ein kleines Geschäft machen wollen, die dürfen überhaupt keine Template  für gewerbliche Zwecke benutzen, also auch kein MoziloCMS. Wie soll sich das verbreiten?

Wenn man Templates verkaufen möchte, biete eine frei  an und wenn die andere toll sind, wirst du auch verkaufen, wenn nicht dann eben nicht. StefanB deutet (zumindest vor einer Weile tat er das) auch auf seinen privaten Seiten, dass manchen Plugins nur gegen Entgelt zu haben sind, das sie zu viel Mühe gemacht haben. Und ausgerechnet eins war die Lösung mit mehreren MoziloCMS-Installationen für mehrere Sprachen.

Irgendwie so hat meine keine Lust mehr seine Arbeit hier einfach so anzubieten und dabei sich noch Vorwürfe anhören zu müssen, was fällt einem ein, solche  tolle Sachen machen zu wollen, die vorerst keiner  versteht …

Wenn man unbedingt auch Geld damit verdienen wollt, dann richtig. Bietet zusätzlich zu den bestehenden GPL-Lizenzen, ein Paket  als kostenpflichtiger Vertrag mit einer Service-Garantie, zusätzlich zu der kostenlosen Software (wenn ihr etwas wirklich Tolles anzubieten habt).

Ich hatte je vor auch ein Fernwartungs-Tool (Plugin) für mozilo zu erstellen.  :)


« Letzte Änderung: 09. Juni 2016, 19:55:02 von MarcAurel »

*

Offline Thorstn

  • Administrator
  • Mitglied
  • 742
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #69 am: 10. Juni 2016, 12:53:05 »
Ich möchte dich hören wenn einer hier " innerhalb der echten moziloCMS Gemeinde "  deine Templates kopieren würde um sie hier als seine anzubieten, "vergessend" andere Autorenhinweise.

Meine Güte...
Irgendwie redest Du komplett an meinen Aussagen vorbei. Wenn Du es nicht vestehst, dann lass es auch bitte!
Warum zum Geier sollte jemand mein Layout verändern, also mozilo 2.x tauglich machen, wenn es doch schon funktioniert? Du vergleichst wieder mal Äpfel mit Birnen!
Außerdem besagen meine Lizenbestimmungen u.a. (Zitat: Auch die Weitergabe eines bearbeiteten Layouts ist untersagt!)


Wer nicht erkennen kann was für eine tolle Bilder-Galerie die PHPGallery ist, hat es auch nicht verdient.

Was nicht verdient? Abgesehen davon finde ich Deine Selbtverliebtheit mittlerweile nur noch unerträglich!

I18n ist ein mächtiges Werkzeug...

Und wurde ursprünglich von wem entwickelt? Für die mozilo Version 1.12 doch von azett, oder? In Deiner Plugin-Beschreibung findet sich aber kein Hinweis darauf!

Wenn man unbedingt auch Geld damit verdienen wollt, dann richtig.

Hier schreibt niemand etwas von "Geldverdienen". Verdrehe mal nicht alles so, wie Du es brauchst!

Ich habe keine weitere Lust mehr auf irgendwelche Konversation mit Dir, wenn Du Deine Selbstverliebtheit und Dein Selbstmitleid hier nicht abstellst und Du weiterhin Äpfel mit Birnen vergleichst!
www.mad-it.de - Wir lösen keine Probleme. Wir machen sie.
moziloCMS-Layouts auf mozilo-layouts.thorstn.com
webdesign-ruhr.de - Webdesign aus Bochum

*

Offline MarcAurel

  • Mitglied
  • 124
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #70 am: 10. Juni 2016, 16:19:20 »

Und wurde ursprünglich von wem entwickelt? Für die mozilo Version 1.12 doch von azett, oder? In Deiner Plugin-Beschreibung findet sich aber kein Hinweis darauf!


Verbreite bitte keine falsche Informationen um deine dürftige Rhetorik zu stützen. Hast du es so nötig?

„Azet“ (A. Zimmermann) ist als ursprünglicher Autor in jeder  von mir geänderten Version des Plugins i18n (in der Info) eingetragen, ohne Ausnahme.

Und das kann jeder in dem Info-Abschnitt in Admin sehen, siehe Anlage.


Ars bene dicendi  ist nicht deine Stärke nicht wahr?
Ich wünsche dir auch ein schönes Wochenende.

*

Offline Thorstn

  • Administrator
  • Mitglied
  • 742
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #71 am: 10. Juni 2016, 17:42:14 »
Gut, Du raffst es eben nicht.

Schönes Wochenende!
www.mad-it.de - Wir lösen keine Probleme. Wir machen sie.
moziloCMS-Layouts auf mozilo-layouts.thorstn.com
webdesign-ruhr.de - Webdesign aus Bochum

*

Offline Thorstn

  • Administrator
  • Mitglied
  • 742
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #72 am: 10. Juni 2016, 18:37:27 »
Ach so, einen Nachtrag habe ich noch, denn ich hatte mich wohl nicht klar ausgedrückt...

Bezüglich der "Adaption" von Plugins bezog ich mich beim Thema "Autorennennung" auf die Plugin-Seite hier im Forum.

Siehe z.B. beim Plugin "LoginContainer" - dort habe ich auf der Plugin-Seite auch hausl78 als (ursprünglichen) Urheber angegeben: http://www.mozilo.de/forum/index.php?action=media;sa=item;in=226

Dies bezog ich auf Deinen Eintrag bzgl. i18n. Denn auf der Plugin-Seite hast Du azett nicht genannt  ;)
www.mad-it.de - Wir lösen keine Probleme. Wir machen sie.
moziloCMS-Layouts auf mozilo-layouts.thorstn.com
webdesign-ruhr.de - Webdesign aus Bochum

*

Offline mozzi

  • Mitglied
  • 112
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #73 am: 06. August 2016, 18:16:58 »
Gerade habe ich auch dieses Forenthema wieder interessiert durchgelesen...

Zum Thema Domain "mozilo.info": Aus heutiger Sicht wundert mich doch etwas, daß die Domain nicht gleich damals mit der Hauptdomain zusammen reserviert wurde. Nun hat sie halt jemand anders reserviert, und die Diskussionen gehen los...

Ein sachlicher Weg dazu wäre m.E., einfach mal darzustellen, daß bislang wichtige Entscheidungen gemeinsam abgesprochen wurden und daß man sich das auch für die Zukunft wünscht. Dazu eine kleine Abstimmung, wer dafür ist, den Namen Mozilo auf den Hauptstrang zu beschränken, und danach kann dann jeder auf einer gesunden Basis erkennen, wohin die Wünsche der Mehrheit laufen. Wenn sich _dann_ jemand diesen Wünschen widersetzt, ist eine breite Mehrheit da, die geschlossen auftreten kann. Klare Verhältnisse.

Wieso ist das alles so schwierig hier???
Signatur? Ich nehm die Vorlage: "Die Bilder in ihrer Signatur dürfen nicht größ als 640x320 Pixel sein" ... ;-)

*

Offline MarcAurel

  • Mitglied
  • 124
Re: Quo Vadis, moziloCMS?
« Antwort #74 am: 08. August 2016, 07:35:35 »

Zum Thema Domain "mozilo.info": Aus heutiger Sicht wundert mich doch etwas, daß die Domain nicht gleich damals mit der Hauptdomain zusammen reserviert wurde. Nun hat sie halt jemand anders reserviert, und die Diskussionen gehen los...

 Dazu eine kleine Abstimmung, wer dafür ist, den Namen Mozilo auf den Hauptstrang zu beschränken, und danach kann dann jeder auf einer gesunden Basis erkennen, wohin die Wünsche der Mehrheit laufen. Wenn sich _dann_ jemand diesen Wünschen widersetzt, ist eine breite Mehrheit da, die geschlossen auftreten kann. Klare Verhältnisse.

Wieso ist das alles so schwierig hier???


„Mozilo.info“ war vorgesehen als Demoversion für moziloCMS und nicht als „Konkurrenzprodukt“, als Ergänzung und ich sehe es auch jetzt so. (für einige ist diese Idee schwer zu verstehen anscheinend)

Wenn sich aber in moziloCMS nichts mehr bewegt, ihr wisst ja wo es weiter geht. Vorschlag wie lange wir warten sollen? 6 Monate, 1 Jahr, 3 oder sogar 5 Jahre?  :)

Ich habe in Mozilo (publius) die Features die ich mir gewünscht habe eingefügt,  Features die wahrscheinlich auch für viele hier interessant sein sollten.
z.B. (zwischen Anderen)  die Möglichkeit in Galerien auch die Original-Bilder zu speichern, als Zusatzsicherung von meinen Smartphonebilder, Erstellen von Vorschaubilder in der tatsächlich gewünschten Größe und nicht nur proportional, …usw. und das alles Testweise.

Nach wie vor ist diese Version nicht als Download angeboten, da (noch) nicht klar ist was mit moziloCMS weiter passiert und sollte alles weiter kompatibel bleiben.

Eine „Abstimmung“ bleibt jedem frei zu organisieren  (worüber?), aber das wird nichts ändern  an den Tatsachen.  :)