forum.mozilo.de das Supportforummozilo Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Neueste Beiträge

Seiten: [1] 2 3 ... 10
 
1
Hier klemmt es! / Re: Einträge im GB lassen sich nicht löschen
« Letzter Beitrag von Thorstn am 27. Mai 2017, 23:24:52 »
Ich bin jetzt nicht "der" Programmierer (kenne das GB-Plugin auch nur als Nutzer)...

Vielleicht bringt es Dir ja etwas, wenn Du moziloCMS auf die aktuelle Version (Ref. 50) aktualisierst. Für das Update wird Dir dieser Beitrag vielleicht helfen:
http://www.mozilo.de/forum/index.php/topic,3867.msg19939.html#new

Unter Umständen hat sich vielleicht etwas mit den Dateirechten verheddert. Starte einfach noch mal die Installation von moziloCMS. Lade also bei Bedarf die Datei "install.php" in das moziloCMS Stammverzeichnis, rufe die install.php (meinedomain.xy/install.php) auf und folge allen (!) Schritten.

Tipp: Mache vorher eine Datensicherung Deiner moziloCMS Präsenz, via Backend (mozilo Admin) oder FTP. (Kann zwischendurch sowieso nichts schaden)

Gruß,
Thorsten
 
 
2
Hier klemmt es! / Re: Einträge im GB lassen sich nicht löschen
« Letzter Beitrag von Darkse7en am 26. Mai 2017, 09:18:32 »
Guten Morgen,
ich hoffe ihr hattet gestern einen schönen Vatertag  ;D

Thorsten danke für deine Antwort. Das habe ich auch schon probiert. Neu runter geladen und drüber Installiert.
Geht nicht.
Ich habe Versucht auch schon mit:

PHP 5.6.30
PHP 5.4.45
PHP 5.5.38
PHP 5.6.30
Und die 7er, nur dann funktioniert das CMS nicht mehr richtig.

Desweiteren habe ich auch mit den Dateirechten viel rumexperimentiert. Ich kann nichts löschen.
Aber die Dateirechte müssten richtig sein, den z.b. die E-Mail add kann ich ändern und abspeichern.

Wenn ich auch selbst versuche einträge in data/ -db.php zu löschen oder umzuschreiben geht das ganze
GB nicht mehr.

Verzweifle gerde bisschen  :o ???

Ist bestimmt wieder nur so ein kleiner fehler wo man nicht finden will hehe

Gruß Se7en
 
 
3
Hier klemmt es! / Re: Einträge im GB lassen sich nicht löschen
« Letzter Beitrag von Thorstn am 24. Mai 2017, 23:31:12 »
 
 
4
Seid wann duzen wir uns (wieder) ? Wir sollten uns da mal einigen!

 ;)

Es ist erstaunlich, wie selbstreflektiv Sie sind. Alles, was Sie schreiben, stimmt vollkommen! Nur, schreiben Sie statt "ich" immer "Du". Aber das lernen Sie vielleicht noch  :)

Und ich habe keine Ahnung, wie Sie auf Google AdWords kommen. Vielleicht verraten Sie mir das noch. Nicht, dass es mir wichtig wäre.

Ich sollte mich an einen Teil Ihrer Signatur halten: "Diskutiere nie mit einem Irren - die Leute könnten den Unterschied nicht feststellen."

 ;)

Wie wahr, wie wahr!
 
 
5
Hier klemmt es! / Einträge im GB lassen sich nicht löschen
« Letzter Beitrag von Darkse7en am 24. Mai 2017, 14:46:51 »
Hallo erstmal,
ich habe ein Problem mit dem GB und zwar lassen sich die einträge nicht löschen.
Ich gehe ganz normal im Admin-Plugins-GB, dort die DB verwalten (öffnen)
dann setze ich die seite in den Wartungsmodus, mache mein häckchen in Eintrag 7 und gehe auf (Markierte Einträge löschen)

Was Passiert?
Der Harken geht ganz normal weg aber der Eintrag wird nicht gelöscht.

Meine verwendetes Version 2.0 ("Amalia")Revision 36
moziloGB Gästebuch und Kommentare Revision 22

Was könnte das sein?

VG Markus
 
 
6
Wenn jemand im rein beruflichen Kontext bei seinem Arbeitgeber persönliche Informationen erhält und diese dann in einem öffentlich einsehbaren Forum in die Breite streut, dann wird das sicher auch die potentiell zukünftigen Arbeitgeber interessieren. Und sowas geht ja heute ganz leicht - Google Adwords machts möglich. Hast Du eigentlich keine Sorge, daß bei Deiner nächsten Bewerbung vielleicht der Arbeitgeber Dir eine Google-Adwords- Anzeige samt Zielseite  mit Beschreibung Deines peinlichen und arbeitgeberschädigenden Verhaltens zeigt, Dich fragt warum er nicht eher einen Kandidaten mit Sinn und Verantwortungsbewußtsein einstellen sollte, und Dich bittet, die Tür zu schließen - von außen! -?

Die Frage ist natürlich rein rhetorisch. Jeder der weiß wie man Google bedient, wird gar nicht erst eine Antwort schicken. Du stellst Dir ja selbst bereits ein aussagefähiges Zeugnis aus.

Du hast nun wieder einen weiteren Buchstaben der Abkürzung hinzugefügt, wie schon einmal in Deiner Signatur vor einiger Zeit, und drängst mir damit den Eindruck auf, daß Du damit mein Schweigen erpressen willst.
Das Einzige, was mir peinlich wäre, wenn ich meinen Klarnamen hier veröffentlichen würde, wäre, daß jeder sehen kann, daß ich auf so unprofessionelle Aktionen wie auf Deine überhaupt reagiere.

Da Du es offenbar nicht zu kapieren scheinst, mußt Du dann auch mit den Konsequenzen leben. Mach nur so weiter. Aber bitte nerv mich nicht wieder mit endlosen persönlichen Nachrichten. Geh lieber wieder zum Anwalt und mach Dich wieder bezahlt lächerlich. Oder gern auch wieder nachts um drei wieder zu... naja lassen wir das. Du weißt, was ich meine, und was Dir das eingebracht hat... aber dazulernen wirst Du wohl nie was. Und auch auf diesen Beitrag wirst Du sicher noch einen draufsetzen - aus einem Zwang heraus, denn kein vernünftiger Mensch nachvollziehen kann. Und wieder mit einer weiteren Vertraulichkeitsverletzung, die Dich noch weiter in die Scheiße reiten wird.
 
 
7
Wenn jemand erst 16 Monate (!) nach dem betreffenden Beitrag eine Antwort schreibt, die

1. nichts zum Thema beiträgt, sondern
2. nur Ärger stiften soll, indem sie eine bestimmte Person angreifen soll,

zeigt dies, welch Geistes Kind diese Person ist.

Nicht wahr, Herr Ste. A. aus B. bei U. ?

Edit:
Ha! Dies ist mein Beitrag Nr. 666. Na, das passt dann ja wohl :-)
 
 
8
Der Typ von Redirect301 ist sicher auch nur so ein überspannter Knallkopp, der sich irrationale Sorgen macht und nichts Besseres zu tun hat... genau wie ich. Wie sonst könnte man sich den übrigen unantastbaren Thesen in diesem Themenstrang hier entgegenstellen? ;-)

Jedenfalls habe ich es dann so gemacht wie er. Jedenfalls grob gesagt so. Wie genau, interessiert hier ja niemanden :-p
 
 
9
Mal die Dissonanzen beiseite gelassen: Kann man Hotlinking nicht ganz generell per htaccess-Regel verhindern?
https://www.redirect301.de/bilder-hotlinking-verhindern/
 
 
10
Stimmt. Da habe ich mich wohl völlig verrant. Am Ende läuft alles wie gewünscht, und ein Hacker verschafft sich Zugang zum Admin-Bereich und klaut mir hintenrum das Bild. Das kann doch nur beweisen, daß ich mich am besten niemals damit beschäftigt hätte. Was auch sonst!

Wie konnte ich nur... aber nun kehre ich wieder zurück zum Vorsatz "Don't feed the trolls"...
 
Seiten: [1] 2 3 ... 10