forum.mozilo.de das Supportforummozilo Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten  (Gelesen 22184 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

 

Offline eldiablo

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 48
    • Profil anzeigen
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #15 am: 21. September 2009, 14:41:05 »
hey das hat geklappt 1000 dank...
So funktioniert es super...
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
 

 

Offline Hermann

  • Coder
  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 190
    • Profil anzeigen
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #16 am: 14. Juli 2011, 22:31:22 »
Auf Grund vermehrter Nachfrage jetzt mit neuer TinyMCE Version auch für moziloCMS Version 1.12_beta4.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
 

 

wasp

  • Gast
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #17 am: 15. Juli 2011, 08:10:21 »
wo?  :o
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
 

 

Offline Rainer

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 605
    • Profil anzeigen
    • Rainer Momann Fotografien
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #18 am: 15. Juli 2011, 08:16:51 »
Zitat von: "wasp"
wo?  :o
hier
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
moziloCMS über Facebook bekannt machen
•• moziloCMS auf GitHub
••• Nichts ist einfacher, als das, was uns fremd ist, zu verachten.
•••• Mein moziloCMS
 

 

Offline rolinux

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 631
    • Profil anzeigen
    • Private Homepage von Rolf Langmann
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #19 am: 15. Juli 2011, 08:50:02 »
Ist vielleicht jetzt etwas ketzerisch:
Ich frage mich immer wieder, wenn ich solche Editoren sehe (Joomla hat glaube ich auch den TinyMCE im Standard drin; sieht jedenfalls genauso aus), wozu das gut sein soll?
Wozu brauche ich in einem CMS, wo das ganze Layout streng mit CSS gesteuert wird, damit's einheitlich aussieht, einen Editor, mit dem ich das ganze CSS einfach aushebeln kann? Denn hinter den ganzen Schaltflächen im TinyMCE steckt ja keine CMS-Syntax wie im mozilo-Editor, sondern echtes HTML mit direkter Style-Formatierung.
Wozu brauche ich ein CMS, wenn ich dann doch alles in HTML schreiben will?
Damit mache ich mir das Leben ja nicht unbedingt einfacher, was ein CMS ja eigentlich soll.

In mozilo ist mir der Zusammenhang zwischen Editor-Kommandos und CSS klar.
In Joomla mit TinyMCE habe ich diesen Zusammenhang noch nicht gefunden.
Ich finde, dass der mozilo-Editor sehr flexibel ist, wenn man mit CSS arbeiten will, weil man das Ergebnis der mozilo-Tags per CSS direkt beeinflussen kann und auch und vor allem, weil man eigene Tags basteln kann. Das kann kein andere Editor, soweit ich weiß.

Versteh mich nicht falsch. Es soll jeder nach seiner Facon glücklich werden. Wer solche Editoren mag, soll sie ruhig verwenden. Ich will hier nur meine Meinung kundtun. Und vielleicht kann mir ja jemand den Sinn des Ganzen mal erklären. Vielleicht verstehe ich dann auch Joomla besser...  :mrgreen: (Muss ja immerhin eine Homepage einer Bekannten mit diesem CMS bearbeiten, weil jemand anderes das so eingerichtet hat.)

Gruß
Rolf
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
"Vergiss nie, dass die Musik viel zu wichtig ist,
um sie ganz den Profis zu überlassen."
(Robert Fulghum, amerikanischer Philosoph)
 

 

wasp

  • Gast
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #20 am: 15. Juli 2011, 10:01:50 »
Ich Blindfisch. Nächstes Problem: "moziloCMS.zip 14-Jul-2011 22:20 452K" unbekanntes Format oder beschädigt sagt mein Fenster-OS.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
 

 

Offline Hermann

  • Coder
  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 190
    • Profil anzeigen
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #21 am: 15. Juli 2011, 12:00:53 »
@wasp: Oha. Da fehlen ein paar Byte. Ich habe mich gewundert, warum der Upload so schnell ging. Jetzt sollte das ganze Archiv auf dem Server liegen.

@rolinux: Das ist ganz einfach zu erklären: Ich bin der Meinung, dass sich Software an den Benutzer anpassen muss, nicht umgekehrt. Da ich viele Kunden habe (bzw. hier im Forum von solchen gefragt werde), die hauptsächlich MS Office benutzen, sehnen sie sich nach einer Oberfläche, die ihnen auch im CMS das gleiche Klickibunti mit ähnlichen Symbolen und Funktionen bietet. Inwiefern das alles sauber oder technisch Sinnvoll ist, ist dem Kunden egal.
In diesem Zusammenhang finde ich den neuen Admin auch eher kontraproduktiv. Viele haben sich beschwert, es sei unübersichtlicher geworden. Das Tabbed-Layout ist zwar gut, aber die Symbole sind nicht unbedingt selbsterklärend.
Außerdem: So schlimm ist TinyMCE im hinblick auf die Stylesheetvergewaltigung gar nicht. Wenn man nun nicht gerade in den hinterletzten Kontextmenüecken nach dem Style-Feld sucht, hält sich TinyMCE an die Vorgaben aus dem Layout-Stylesheet. Man könnte sogar weitergehen und im Codecleaner sämtliche Stylemanipulationen verbieten.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
 

 

Offline moppel18

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 33
    • Profil anzeigen
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #22 am: 12. April 2013, 16:32:52 »
Hallo Hermann auch schöne Grüße von azett der hat mir den Tip mit dem Editor gegeben hat.
Ich weiß das es nicht einfach ist, aber ich habe 1.12.beta3 zu einer Verwaltungssoftware für alles mögliche umgebaut also schlecht upzudaten oder auszuwechseln, ich habe erstmal den TinyMCE-Ordner von 1.12.beta4 in den admin-Ordner auf meinen Inet-Speicher kopiert.
Frage: Kannst du mir bitte ein paar Tipps geben, wie ich TinyMCE bei mir reinkriege???

Hab nochmal den Screenshot angesehen, ich brauchte TinyMCE nicht für die Inhaltsseiten sondern als Funktion unter einem Karteikartenreiter, über die Dateiauswahl zum Bearbeiten von Dateien muß ich mir danach einen Kopf machen.
« Letzte Änderung: 12. April 2013, 16:38:02 von moppel18 »
moppel
 

 

wasp

  • Gast
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #23 am: 12. April 2013, 19:32:27 »
hallo moppel18!
Hermann war zuletzt am 11. Februar 2013 online. Versuche doch alternativ
ihn via Mail (Briefumschlag unterm Avatar) zu erreichen.

Doch grundsätzlich ist es natürlich ok, zunächst im Forum zu Fragen!  ;)
« Letzte Änderung: 12. April 2013, 19:34:56 von wasp »
 

 

Offline Hermann

  • Coder
  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 190
    • Profil anzeigen
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #24 am: 13. April 2013, 11:25:08 »
Danke wasp, ich hätte es sonst nicht gesehen.

moppel18, lang, lang ist's her. Ich hoffe, ich habe das alles noch richtig im Kopf. All diese Schritte finden im im admin-Verzeichnis statt. Für eine manuelle Installation kopierst du den Ordner "tiny_mce" und die Datei "tinymce.php". Suche in der Datei "index.php" nachfolgenden Zeilen. Normalerweise gibt es keinen else-Zweig. Lege ihn mit u.g. Code an:
    // Anzeige der Formatsymbolleiste, wenn die CMS-Syntax aktiviert ist
    if ($CMS_CONF->get("usecmssyntax") == "true") {
        $content .= returnFormatToolbar($cat);
    } else { //TinyMCE
      require ("tinymce.php");
      $content .= returnTinyMCEScripts($cat,"layouts/".$CMS_CONF->get("cmslayout")."/css/style.css");
    }
 

 

Offline Hermann

  • Coder
  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 190
    • Profil anzeigen
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #25 am: 06. April 2014, 12:53:24 »
Ich grüße euch.
manolo holte mich aus der Versenkung, als er mich per Mail fragte, wie es denn um einen WYSIWYG Editor in moziloCMS 2.0 stehe. Ich habe mir den aktuellen Quelltext angesehen und kann nur zusammenfassen: Schlecht. Grund ist der ACE Editor, welcher fester Bestandteil von moziloCMS seit Version 2.0 zu sein scheint. An diesem Syntaxhighlighter ist prinzipiell nichts auszusetzen, doch leider werden dessen JQuery-Funktionen auch verwendet, um alle elementaren Aufgaben der Datenübertragung zum Anzeigen, Bearbeiten und Abspeichern der Inhalte zu erledigen. Kurz gesagt: Ich sehe derzeit keinen einfachen Weg, wie ich den ACE Editor deaktivieren und stattdessen TinyMCE einbinden kann, ohne verhältnismäßig große Teile der Admin-Oberfläche unnötiger Weise neu schreiben zu müssen. Weiß da vielleicht einer der Coder weiter? Finde ich keine Lösung, wie ich ACE Editor und TinyMCE gleichzeitig verwenden kann, wird durch mich so bald keinen WYSIWYG für moziloCMS 2.0 eingebaut werden. Leider kann ich jetzt erstmal keine weitere Zeit für weitere Recherchen erübrigen. Es macht mich auch etwas traurig, dass hier zwei an sich unabhängige Vorgänge (Laden und Speichern gegen Syntaxhervorhebung) so miteinander verheiratet wurden, dass ein Austausch der Anzeigemethode unbequem gemacht wird. :(
 

 

Offline blacknight

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 90
    • Profil anzeigen
    • black-night.org
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #26 am: 09. April 2014, 14:27:08 »
Ich habe schon mal angefangen eine entsprechende unabhängige Schnittstelle zu schreiben. Funktioniert auch schon soweit mit TinyMCE. Nur für die Verwendung der plugins muss ich etwas schreiben.
Das ganzed wird als zusätzliche Adminoberfläsche realisiert sein und auch auf mobilen Geräten gut zu bedienen sein.  Kann aber noch ein paar Wochen dauern, da ich zur Zeit im Ausland bin und nicht daran arbeiten kann.

 

 

wasp

  • Gast
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #27 am: 09. April 2014, 18:21:56 »
Wahnsinn, was die letzte Zeit abgeht...  8)
Bin mächtig gespannt.

 

 

Offline stefanbe

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2237
    • Profil anzeigen
    • www.stefanbe.de
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #28 am: 21. April 2014, 19:43:00 »
so hab jetzt mal den Tinymce eingebunden :)

lg stefanbe
 

 

Offline hausl78

  • Coder
  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 1219
    • Profil anzeigen
Re: WYSIWYG - HTML direkt bearbeiten
« Antwort #29 am: 21. April 2014, 20:46:22 »
Hi stefan,

wow, "SMM" Stefan macht's möglich :D

Sieht bei mir im aktuellen Chrome 34 unter Win7 so aus. Im aktuellen IE 11 ebenfalls.



« Letzte Änderung: 21. April 2014, 20:51:30 von hausl78 »