forum.mozilo.de das Supportforummozilo Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Backups im Backend einlesen  (Gelesen 287 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

 

Offline maiemi

  • Betatester
  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 355
    • Profil anzeigen
Backups im Backend einlesen
« am: 27. März 2017, 08:06:50 »
Hallo Zusammen,

es gibt die Möglickeit im Backend ein Backup der Website als Zip Datei herunter zu laden.
Es wäre toll, wenn es in einer zukünftigen Version die Möglichkeit geben könnte, ein herunter geladenes ZIP-Backup ein zu lesen, und damit die Website quasi wieder herstellen zu können.

denkt Euch selber eine Signatur aus :-)
 

 

Offline mozzi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
Re: Backups im Backend einlesen
« Antwort #1 am: 28. März 2017, 13:03:02 »
Das Skript, das das Hochladen ausführt, würde dabei ja selbst mit hochgeladen und während der Abarbeitung ersetzt werden.
So wie wenn ein Huhn ein Ei legen soll, aus dem es dann selbst schlüpft ;-)
Signatur? Ich nehm die Vorlage: "Die Bilder in ihrer Signatur dürfen nicht größ als 640x320 Pixel sein" ... ;-)

Diskutiere nie mit einem Irren - die Leute könnten den Unterschied nicht feststellen. (Murphys Gesetze)
 

 

Offline maiemi

  • Betatester
  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 355
    • Profil anzeigen
Re: Backups im Backend einlesen
« Antwort #2 am: 29. März 2017, 13:38:20 »
Ich denke da eher an Layout, Kategorien und Plugins. Die Ordner, die eben die Seite "ausmachen". Auch die "eigene Syntax" wäre nicht schlecht.
Die Ordner Admin/CMS etc. könn(t)en ja bleiben.
Ansonsten braucht man einen FTP-Client um diese Daten wieder herstellen zu können.
Ist ja nichts tragisches, aber ein "nice to have" :-)

denkt Euch selber eine Signatur aus :-)
 

 

Offline mozzi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
Re: Backups im Backend einlesen
« Antwort #3 am: 31. März 2017, 08:42:39 »
Also das reine Kategorien-Verzeichnis wäre wohl eine vergleichsweise leichte Lösung, es gibt Skripte im Web für das Löschen von Verzeichnissen und auch für das Entzippen hochgeladener Inhalte.

Sicher wäre es einfacher, aber als nächstes will dann jeder was anderes: Wenn jemand dann ein Plugin machen würde, das zusätzlich die benutzerdefinierte Syntax updatet, käme der nächste und wollte noch irgendwas anderes dabei haben, und so weiter. Eine Tamagotchi- Kreation für den Pluginanbieter.

Man kann ja einfach so ein Upload- und Entzipper- Skript nehmen und vor dem Hochladen der neuen Kategorien- Inhalte das alte Kategorien- Verzeichnis per FTP (oder alles per Skript) umbenennen.

Leute, die sich mit PHP nicht auskennen, müssen sowieso meist so viele Handgriffe mehr tätigen als Leute, die sich auskennen, daß das einfache Hochladen per FTP da wohl keinen großen Ausschlag mehr gibt. Da könnte man tausende Tools um Mozilo herum erstellen.

Ich für meinen Teil werde hier jedenfalls nichts mehr in dieser Richtung veröffentlichen. Sowas zieht selbstverliebte Klugscheißer an wie die Scheiße die Fliegen.
Signatur? Ich nehm die Vorlage: "Die Bilder in ihrer Signatur dürfen nicht größ als 640x320 Pixel sein" ... ;-)

Diskutiere nie mit einem Irren - die Leute könnten den Unterschied nicht feststellen. (Murphys Gesetze)