forum.mozilo.de das Supportforummozilo Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?  (Gelesen 6419 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

 

Offline superdoek

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 1
    • Profil anzeigen
Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« am: 17. Oktober 2015, 11:15:35 »
Hallo Mozilos!
ich habe mich gestern entschieden, meine Firmenwebsite auf Mozilo umzustellen, nur finde ich leider für den Anfang kein einziges Template, das für eine kommerzielle Nutzung explizit erlaubt ist.
Selbst das Standard-Template darf kommerziell nicht genutzt werden, was ich für ein CMS, daß sich als GPL bewirbt, ziemlich befremdlich finde.
Nicht falsch verstehen, ich habe nichts gegen Geldverdienen, daß muß schließlich jeder, aber eine ähnliche Auslegung eines unpräzise ausgedrückten Urheberrechtsanspruches hat mich vor Gericht schon einmal 5000€ gekostet, bin also ein gebranntes Kind und vorsichtig geworden.
Aber vom Standard-Template dürfte man doch die gleichen Eigenschaften (GPL) wie vom CMS erwarten, oder?
Grüße
 

 

Offline HPdesigner

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 599
    • Profil anzeigen
    • devmount.de
Re: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« Antwort #1 am: 17. Oktober 2015, 12:16:15 »
Willkommen im Forum, superdoek!

Das ist ein sehr, sehr guter Punkt! Ich bin davon ausgegangen, dass das mozilo Template auch unter der GPL steht, aber seit der Umstellung auf das Template von bechti ist das tatsächlich nicht mehr explizit als solches deklariert!
Da müsste bechti sich mal melden... ansonsten würd ich auch dringend dazu raten, das Standard-Template GPL zu lizenzieren.

Wie ich das verstehe, kannst du das Template aber auf jeden Fall auch kommerziell nutzen, musst halt nur den Namen des Urhebers nennen. Aber du hast recht, das sollte auf jeden Fall eindeutig kommuniziert werden.

_Andreas
Check my website devmount.de
and find me on Twitter, Medium, GitHub, StackOverflow, Codepen and Slack
 

 

Offline Thorstn

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 673
    • Profil anzeigen
    • Mensch, Musiker, Webdesigner - Thorsten aus Bochum
Re: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« Antwort #2 am: 13. November 2015, 00:37:39 »
Auch wenn dieses Thema langsam verstaubt...  ;)

Zum Einen:
Ich finde die Lizenzbestimmungen für das Standardlayout auch etwas, sagen wir: unglücklich. Hier müsste tatsächlich Simone (Bechti) mit ins Boot springen, um eine definitive Lösung zu finden.
Es ist ja nunmal so, dass irgendwann entschieden wurde ( von wem und warum eigentlich? ), dass der Grundinstallation von moziloCMS nur noch das Grundlayout von Bechti beigelegt wird. Klar, wenn man 2, 3 oder 4 "Grundlayouts" mit in die Install packt, laden die meisten Nutzer auch alle (auch ungenutzte) Layouts "automatisch" mit auf ihren Webspace. Aber in der heutigen Zeit ist es doch eher sehr (!) selten, dass man nur 10 oder 20 MB Webspace hat (das war früher mal so... Leute, die noch mit D-Mark bezahlt haben, wissen das). Und mit einem 56 kb Modem ist - glaube ich - auch niemand mehr unterwegs im weltweiten Netz  ;)

Zum Anderen
Was spricht denn bei Gefallen eines Layouts, das ausdrücklich nicht für kommerzielle Zwecke als frei verfügbar deklariert / lizensiert wird, dagegen, den Urheber des Layouts mal zu kontaktieren?
Es wird häufig geredet / geschrieben von "nichts gegen Geldverdienen", aber im Endeffekt suchen eben diese Leute, die das sagen / schreiben, beinahe ausschließlich nach kostenlosen Angeboten, statt sich mal mit dem Urheber in Verbindung zu setzen und bei Bedarf für eine Firmen- oder sonstig kommerzielle Webpräsenz 10 oder 20 Euro für gute Arbeit zu investieren?

Im Zeitalter von "mal eben runterladen" wird die Arbeit, die andere verrichten, einfach nicht mehr wertgeschätzt! Und (auch) aus diesem Grunde habe z.B. ich meinen Layouts relativ strenge Regeln (Lizenzbestimmungen) auferlegt.

Das "nicht mehr wertschätzen" kommt mir hier übrigens auch bei moziloCMS viel zu kurz! Stefanbe als mittlerweile alleiniger (!) Programmierer dieses genialen CMS bekommt hier viel zu selten Dank für seine tolle Arbeit!
Dieser Dank darf auch mal als Spende im monetären Sinne geäußert werden!

Ich wünsche mir mehr Fairness und weniger Umsonst-Mentalität von allen. Anders funktioniert es nicht!

Gruß aus Bochum,
Thorsten

« Letzte Änderung: 13. November 2015, 00:39:29 von Thorstn »
www.mad-it.de - Wir lösen keine Probleme. Wir machen sie.
moziloCMS-Layouts auf mozilo-layouts.thorstn.com
webdesign-ruhr.de - Webdesign aus Bochum
 

 

Offline madpage

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 46
    • Profil anzeigen
Re: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« Antwort #3 am: 13. November 2015, 07:52:58 »
@Thorstn ....Recht hast'de

... und gerade meine jährliche Spende losgeworden...

hat einer Rainer M. bekommen für mozilo.... 

Wer ist das eigentlich und kommt die Spende an?

Gruß Martin


P.S.: Dank an alle hier die hier tollen Support leisten und im Speziellen natürlich StefanBe

« Letzte Änderung: 13. November 2015, 07:56:58 von madpage »
 

 

Offline stefanbe

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2237
    • Profil anzeigen
    • www.stefanbe.de
Re: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« Antwort #4 am: 13. November 2015, 09:13:01 »
 :)

ist @Rainer und ja die spenden kommen an Danke

lg stefanbe
 

 

Offline laborix

  • Betatester
  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 344
    • Profil anzeigen
    • http://www.aadmm.de
Re: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« Antwort #5 am: 15. November 2015, 13:59:18 »
Eigentlich sollte in einem CMS, das zur freien Verfügung steht, zumindest ein Layout auch zur freien Verfügung stehen. Egal, ob privat oder kommerziell.

Wenn das nicht gefällt, dann ist das eine ganz andere Geschichte. Schaut man sich mal ein sehr bekanntes freies System an, findet man Anbieter die ein persönliches auf die eigenen Bedürfnisse zugeschnittenes Layout erstellen und dafür ihre Aufwandsentschädigung erhalten. Das finde ich auch ok so.

Aber mindestens ein freies Layout für privat oder kommerziell sollte auch in moziloCMS 2.0 enthalten sein. Meine Meinung.
 

 

Offline stefanbe

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2237
    • Profil anzeigen
    • www.stefanbe.de
Re: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« Antwort #6 am: 19. November 2015, 12:52:43 »
Das Default Template ist ein freies Layout für privat und kommerziell nutzung.

Nur der Komentar darf nicht entfernt werden (steht da ja auch).

lg stefanbe
 

 

Offline MarcAurel

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 124
    • Profil anzeigen
    • Mozilo Testversion
« Letzte Änderung: 10. Juni 2016, 19:24:17 von MarcAurel »
 

 

Offline Thorstn

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 673
    • Profil anzeigen
    • Mensch, Musiker, Webdesigner - Thorsten aus Bochum
Re: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« Antwort #8 am: 11. Juni 2016, 00:40:19 »
Wow, jetzt hast Du es allen gezeigt! Respekt!

Nur, Du Großmeister des Perfektionismus, Du untadeliger Ehrenmann vor dem Herrn, Du Genie, welches alles kann... warum funktioniert das Template nicht so wie auf Deiner Demo-Seite?

Ich habe da komische Zeichen in der rechten Sidebar, siehe Screenshot. Oder muss ich (dummer Anwender) etwa noch Plugins installieren? Und wenn ja: wie geht das? Und wenn ich auf das "english" Symbol rechts oben klicke, tut sich ja gar nichts! moziloCMS und seine Programmierer und Helfer kriegen das ja nicht hin (wie Du ja selbst immer und immer wieder bis zum Erbrechen schreibst), aber Du, Erfinder des hochgeistigen Orgasmus, Meister aller Kreisklassen, Du bist doch sicherlich fähig, die eierlegende Wollmilchsau zur Verfügung zu stellen, oder?

Dann lass mal jucken, Kumpel!

 :)

www.mad-it.de - Wir lösen keine Probleme. Wir machen sie.
moziloCMS-Layouts auf mozilo-layouts.thorstn.com
webdesign-ruhr.de - Webdesign aus Bochum
 

 

Offline MarcAurel

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 124
    • Profil anzeigen
    • Mozilo Testversion
Re: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« Antwort #9 am: 11. Juni 2016, 09:24:52 »
Respekt!

Du Großmeister

Ich habe da komische Zeichen in der rechten Sidebar,

Entferne alles was nicht zu deiner Installation passt, wo liegt das Problem?
Es ist einfacher etwas zu entfernen als etwas "zusammen zu stellen".

Deswegen, wenn so etwas wie eine Distribution geben sollte, wird alles zu einander passen.  Ist jetzt das Konzept einleuchtend?

p.s. Danke trotzdem für das FeedBack
« Letzte Änderung: 11. Juni 2016, 09:28:40 von MarcAurel »
 

 

Offline laborix

  • Betatester
  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 344
    • Profil anzeigen
    • http://www.aadmm.de
Re: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« Antwort #10 am: 11. Juni 2016, 09:51:16 »
... Entferne alles was nicht zu deiner Installation passt, wo liegt das Problem? ...
Eigentlich sollte ein moziloCMS Layout das enthalten, was in der aktuellen Download Version enthalten ist und damit ohne Fehler laufen.

Pluginerweiterungen und Spracherweiterungen muss/sollte jeder selbst in dieses Layout integrieren, beziehungsweise wie das in einigen Plugins der Fall, schon im Plugin integriert sein.

Gruß
 

 

Offline MarcAurel

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 124
    • Profil anzeigen
    • Mozilo Testversion
Re: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« Antwort #11 am: 11. Juni 2016, 10:44:10 »

Eigentlich sollte ein moziloCMS Layout das enthalten, was in der aktuellen Download Version enthalten ist und damit ohne Fehler laufen.


Es ist was dran.
Ich habe alles auskommentiert was zu der Standard-Version nicht passt.

Aber hier kann man schon merken wie schwierig für einen Aussenstehenden sein kann, überhaupt mit so einer Art "Distribution" sich zurecht zu finden, bis alles gefunden hat, was er braucht und anschliessend eine Vorlage anpassen, wenn das klappt.

 

 

Offline Thorstn

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 673
    • Profil anzeigen
    • Mensch, Musiker, Webdesigner - Thorsten aus Bochum
Re: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« Antwort #12 am: 11. Juni 2016, 13:33:44 »
Hmmm...

Die Idee, dass "wichtige" Funktionen per se in der mozilo-Installation (also inkl. Plugins) schon aktiviert sind, ist ja nicht neu. Nur, mit welchem "wichtigen" Plugin fängt man an und mit welchem hört man auf?

Ich merke schon beim Layout-Erstellen, dass man einfach keine eierlegende Wollmilchsau stricken kann, da dann doch sehr viel Individualität einfließt. Der eine Nutzer benötigt nur das "nötigste", der andere ein CMS mit allem Piepapo.

Man könnte (nur ein Beispiel) im Layout im Footer fest die Inhaltsseite "Impressum" einbauen (beim Layout-Entwickeln), aber dafür müsste es ja schon eine Seite "Impressum" bei der Installation geben. Manche Nutzer wissen dann nicht, dass sie die Seite "Impressum" erst anlegen müssen und haben im Footer die Fehlermeldung "Seite XX in Kategorie XY nicht vorhanden"...

Grundsätzlich befürworte ich die "kleine" (bisherige) Standard-Installation mit der Möglichkeit der Erweiterungen. Mal sehen, vielleicht können wir mit der "neuen" mozilo Homepage etwas Ordnung und "Leitfäden" einbauen  ;)
www.mad-it.de - Wir lösen keine Probleme. Wir machen sie.
moziloCMS-Layouts auf mozilo-layouts.thorstn.com
webdesign-ruhr.de - Webdesign aus Bochum
 

 

Offline MarcAurel

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 124
    • Profil anzeigen
    • Mozilo Testversion
Re: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« Antwort #13 am: 11. Juni 2016, 13:46:33 »
Hmmm...

Nur, mit welchem "wichtigen" Plugin fängt man an und mit welchem hört man auf?


Mit meinen!

Wenn bis jetzt es noch niemand geschafft hat, dann muß  einer es machen und auch entscheiden.

Ich habe doch gesagt, dass ich daran arbeite alles (was man unbedingt braucht um eine kleine Webseite zu veröffentlichen) als ein Ganzes zusammenzustellen.
Leider will noch niemand dazu etwas beitragen, also es wird auch entsprechend länger dauern und auch die Entscheidungen entsprechen fallen.



 

 

Offline Thorstn

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 673
    • Profil anzeigen
    • Mensch, Musiker, Webdesigner - Thorsten aus Bochum
Re: Wann kann man mit einem GPL-Template rechnen?
« Antwort #14 am: 11. Juni 2016, 14:08:55 »
Ah, ich merke schon: Du bist gerne der "Chef" und willst (alles) entscheiden.

Ich glaube, dann bist Du bei Deiner eigenen Distribution sehr gut aufgehoben.

Im Übrigen sage ich Dir dann auch an dieser Stelle, dass ich Dich bei Deiner Distribution nicht unterstützen werde. Aber wahrscheinlich hättest Du mich eh nicht gebraucht.

Mein Platz ist hier, bei www.mozilo.de  :)
www.mad-it.de - Wir lösen keine Probleme. Wir machen sie.
moziloCMS-Layouts auf mozilo-layouts.thorstn.com
webdesign-ruhr.de - Webdesign aus Bochum