forum.mozilo.de das Supportforummozilo Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Automatische Skalierung hochgeladener Bilder  (Gelesen 2097 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

 

Offline beiti

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Automatische Skalierung hochgeladener Bilder
« am: 08. September 2015, 10:26:06 »
Letztes Jahr habe ich eine Mozilo-Homepage für eine kleine Firma erstellt (war ein Gefallen für den Inhaber). Sinn der Sache war, dass die Mitarbeiter künftig in der Lage sein sollten, die Homepage selber zu überarbeiten bzw. zu erweitern.
Die Firma gehört einer ziemlich Internet-fernen Branche an. Dort wird noch viel mit Zetteln und Fax kommuniziert, und die ganze Buchhaltung ist noch Papier-basiert. Internet, E-Mail und Homepage haben einen eher geringen Stellenwert - aber ganz verzichtbar sind sie halt trotzdem nicht.

Das Administrieren der Homepage klappt nun einigermaßen. Die Mitarbeiter haben schon einige neue Seiten erstellt und Änderungen in den vorhandenen Seiten vorgenommen.
Was aber noch nicht klappt, ist das Einbinden von Bildern. Da werden immer wieder riesige Dateien (z. B. 3,5 MB Original-Kameradatei) hochgeladen, die dann auf der Mozilo-Seite lediglich über die CSS-Einstellungen auf das benötigte Maß (z. B. 450 Pixel Breite) skaliert sind.
Da die Firma VDSL hat, fallen die Ladezeiten dort evtl. nicht so auf - aber für Kunden mit langsamerem Zugang ist es natürlich eine Zumutung.

Zwar habe ich den Firmen-Mitarbeitern eigens eine Anleitung geschrieben und dort auch das Runterskalieren von Bildern genau erklärt, aber diese Anleitung wird systematisch ignoriert oder (meine Vermutung) erst gar nicht an alle Betroffenen weitergereicht. Die Kommunikation mit der Firma ist leider schwierig, und die "zuständigen" Mitarbeiter wechseln auch häufiger, so dass eine einmalige "Aufklärung" nichts bringt.

Kurz gesagt: Ich suche nach einer Möglichkeit, den Bilder-Upload halbwegs narrensicher zu gestalten. Idealerweise sollten die Bilder gleich nach dem Hochladen auf eine erträgliche Größe eingestampft werden.
Leider konnte ich in Mozilo keine entsprechende Funktion und auch kein geeignetes PlugIn für diesen Zweck finden. Das wundert mich, da das Problem doch bestimmt häufiger auftritt.
 

 

Offline HPdesigner

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 599
    • Profil anzeigen
    • devmount.de
Re: Automatische Skalierung hochgeladener Bilder
« Antwort #1 am: 08. September 2015, 10:34:21 »
Hey beiti,

die automatische Skalierung gibt's in Mozilo nur für Galerien, leider nicht für Bilder unter der Dateiliste. Wenn du dein System also auf die Galeriebenutzung umstellen kannst, ist dein Problem behoben (siehe Anhang).

_Andreas
Check my website devmount.de
and find me on Twitter, Medium, GitHub, StackOverflow, Codepen and Slack
 

 

Offline beiti

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re: Automatische Skalierung hochgeladener Bilder
« Antwort #2 am: 08. September 2015, 12:35:41 »
Wenn du dein System also auf die Galeriebenutzung umstellen kannst
Ich wüsste nicht, wie ich das jetzt noch umstellen kann.

Wenn die Funktionalität eh schon vorhanden ist, frage ich mich, ob es so viel Aufwand wäre, sie auch für den Upload unter "Dateien" zugänglich zu machen.
 

 

Offline mozzi

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 112
    • Profil anzeigen
Re: Automatische Skalierung hochgeladener Bilder
« Antwort #3 am: 08. September 2015, 23:11:53 »
Wie wäre es, ganz einfach auf der regulären Admin-Login-Seite per require eine PHP-Datei einzubinden, die ein PupUp o.dgl. erzeugt, in dem auf die Verkleinerung von Bildern hingewiesen wird, oder in dem gleich die Anleitung dazu erscheint oder verlinkt ist?
Mit ein wenig mehr Aufwand kann ja auch gleich noch angezeigt werden, welche Bilder noch eine zu große Dateigröße haben (mit etwas mehr Aufwand auch die Größe in Pixeln), soweit dadurch keine geschützten Dateien offengelegt werden oder soweit das akzeptabel ist.
Und mit noch etwas mehr Aufwand (OK, mit deutlich mehr inkl. Einarbeitung) kann dann per Bestätigungsklick die Galerie-Routine für die Verkleinerung angezapft werden... ;-)

Man sollte von Anfang an nicht unterschätzen, wie tief man sich in Arbeit verstricken kann, wenn man jemandem was mit PC oder WWW zusammenstellt, der davon keinerlei Ahnung hat - da kann aus einem sehr einfachen Geschenk plötzlich eine lebenslange Belastung werden ;-) Und die Anspruchshaltung des Beschenkten kann plötzlich ungeahnte Ausmaße annehmen...
Eine finale Lösung dieses einfachen Bilder-Verkleinerungs-Verweigerungsproblems kann ich leider beim besten Willen nicht absehen ;-) Immer wenn etwas "irgendwie geht", ist die Mehrheit der Menschen damit zufrieden und verweigert jegliche weitere Optimierungs-Beihilfe. Aber tröste Dich: Wenn das Personal dort oft wechselt, wird es sicherlich auch seiner speziellen Verweigerungshaltung entsprechend bezahlt.
Signatur? Ich nehm die Vorlage: "Die Bilder in ihrer Signatur dürfen nicht größ als 640x320 Pixel sein" ... ;-)

Diskutiere nie mit einem Irren - die Leute könnten den Unterschied nicht feststellen. (Murphys Gesetze)
 

 

Offline beiti

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re: Automatische Skalierung hochgeladener Bilder
« Antwort #4 am: 09. September 2015, 00:58:48 »
Man sollte von Anfang an nicht unterschätzen, wie tief man sich in Arbeit verstricken kann, wenn man jemandem was mit PC oder WWW zusammenstellt, der davon keinerlei Ahnung hat - da kann aus einem sehr einfachen Geschenk plötzlich eine lebenslange Belastung werden ;-)
Da ist allerdings was dran...

Immerhin konnte ich jetzt - dank der Hinweise in einem anderen Thread - im Admin-Bereich einen Link auf meine Anleitung unterbringen. So ist wenigstens sichergestellt, dass jeder, der jetzt oder künftig an der Seite herumbastelt, diese Anleitung findet; ob sie dann beachtet wird, ist eine andere Frage.  ::)
 

 

Offline Thorstn

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 669
    • Profil anzeigen
    • Mensch, Musiker, Webdesigner - Thorsten aus Bochum
Re: Automatische Skalierung hochgeladener Bilder
« Antwort #5 am: 11. September 2015, 00:01:49 »
So ist wenigstens sichergestellt, dass jeder, der jetzt oder künftig an der Seite herumbastelt, diese Anleitung findet; ob sie dann beachtet wird, ist eine andere Frage.  ::)

Was dann aber (dauerhaft) nicht Dein Problem bleiben sollte! Wie mozzi bereits schrieb, kann man sich mit dem einen oder anderen Gefallen eine lebenslange Bürde aufbinden. Ich selbst bin ja auch ein sehr hilfsbereiter Mensch, nur muss es Grenzen geben - die sich aber der Helfer selbst setzen muss (in Deinem Fall Du). Sonst wird man am Ende nur ausgenutzt.

Ich weiß selbst, wie schwer das sein kann. Sei Dir nur selbst bewusst, dass Deine Arbeit eben auch Zeit ist, die Dir vom Leben abgezogen wird - denn am Ende (des Lebens) gibt es keinen "Bonus" oder eine Nachspielzeit.

Ich verstehe ja die Nutzer, die vom CMS, Bildverkleinern usw. keine Ahnung haben oder es getrost ignorieren (Stichwort: Faulheit), nur: sie sollen sich dann ruhig auf ihr Kerngeschäft (ihren eigentlichen Job) konzentrieren, die Arbeiten an der Webseite jedoch jemandem überlassen, der weiß, was er/sie kann. Und der/die es wert ist, dafür "gerecht bezahlt" zu werden.

Lass die Probleme/Unfähigkeit der Anderen nicht zu Deinem Problem werden!

Ich spreche da aus Erfahrung...

www.mad-it.de - Wir lösen keine Probleme. Wir machen sie.
moziloCMS-Layouts auf mozilo-layouts.thorstn.com
webdesign-ruhr.de - Webdesign aus Bochum
 

 

Offline beiti

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 20
    • Profil anzeigen
Re: Automatische Skalierung hochgeladener Bilder
« Antwort #6 am: 11. September 2015, 13:09:51 »
Was dann aber (dauerhaft) nicht Dein Problem bleiben sollte!
Keine Sorge. Ich habe keine weitere Verpflichtung. Dachte nur, ich könnte dieses Problem noch irgendwie elegant lösen - aber wenn es nicht geht, dann halt nicht. Da mach ich mich nicht verrückt.

Die alte Homepage der besagten Firma war immerhin 14 Jahre lang nahezu unverändert online (Non-CSS-Formatierung, Tabellenlayout, Frames und was halt im Jahr 2000 so üblich war im Webdesign), und das ging auch irgendwie. Die Ansprüche halten sich also in Grenzen; hat auch was mit der Branche und der Kundestruktur zu tun.
Das neue responsive Design und die Möglichkeit, dass die Mitarbeiter dank Mozilo überhaupt selber was verändern können, ist schon ein großer Fortschritt.