forum.mozilo.de das Supportforummozilo Forum
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge

Autor Thema: Weiterentwicklung  (Gelesen 6712 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

 

Offline Samson

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
    • http://www.schachbund.de
Weiterentwicklung
« am: 08. Juli 2010, 18:24:24 »
Das moziloWiki ist ja schon ganz nett und reicht für einfache Wikis ohne Schnörkel vollkommen aus. Beim Testen ist mir aber aufgefallen, daß

1.) Einträge jeweils mit ihrem Namen verlinkt werden müssen. Eine Möglichkeit wie
Das ist das [eintrag=Hauptmenü (ELOBASE)|Hauptmenü].
funktioniert nicht
2.) werden Umlaute in Eintragsnamen ersetzt, was auch nicht gerade das Gelbe vom Ei ist.

Wird moziloWiki überhaupt weiterentwickelt? Der Syntaxparser vom CMS ist doch nahezu identisch mit dem vom Wiki und der Wikiparser konnte doch mit dem vom CMS ersetzt werden.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
 

 

Offline stefanbe

  • Administrator
  • Mitglied
  • *****
  • Beiträge: 2237
    • Profil anzeigen
    • www.stefanbe.de
Re: Weiterentwicklung
« Antwort #1 am: 08. Juli 2010, 19:21:13 »
Du bist herzlich dazu eingeladen als coder mit zu machen :D

gruss stefanbe
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
 

 

Offline Samson

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
    • http://www.schachbund.de
Re: Weiterentwicklung
« Antwort #2 am: 08. Juli 2010, 19:30:28 »
Früher oder später mußte der Vorschlag kommen.  :roll:
Wie Du an meiner Signatur siehst, bin ich mit Projekten (und Funktionen) überlastet. Insofern bleibe ich mehr Anwender als Programmierer. Beim leider eingeschlafenen Projekt phpCMS habe ich mich maximal beim Support und der Plugin-Programmierung intensiv beteiligt.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
 

 

Offline azett

  • Coder
  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2394
  • mozilo-Coder a.D.
    • Profil anzeigen
    • arvidzimmermann.de
Re: Weiterentwicklung
« Antwort #3 am: 03. August 2010, 09:56:29 »
Aktuell stecken wir die Ressourcen ausschließlich ins CMS und seine Plugins. Die Entwicklung von moziloWiki ist deswegen stehengeblieben; ich werde das sowieso in Kürze offiziell dokumentieren.
Gaaaanz langfristig fallen mit mozilo2.0 sowieso die Unterschiede weg - dann gibts nur noch einen moziloCore, auf dem dann alles aufbaut.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
 

 

Offline Rei123

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 10
    • Profil anzeigen
Re: Weiterentwicklung
« Antwort #4 am: 06. August 2010, 18:37:45 »
Zitat von: "azett"
Aktuell stecken wir die Ressourcen ausschließlich ins CMS und seine Plugins. Die Entwicklung von moziloWiki ist deswegen stehengeblieben; ich werde das sowieso in Kürze offiziell dokumentieren.
Gaaaanz langfristig fallen mit mozilo2.0 sowieso die Unterschiede weg - dann gibts nur noch einen moziloCore, auf dem dann alles aufbaut.

Hallo,

ich wollte gerade ein Mozilo-Wiki aufsetzen, dann das... :cry:
Ich würde jetzt ungern meine Lernkurve in ein auslaufendes Tool stecken...Obwohl die Installation gut geklappt hat.

Wann ist denn sicher, daß weitersupported wird?
Wann ist mit mozilo2.0 zu rechnen? Nächste Woche oder 2016?

Danke

reiner
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
 

 

Offline laborix

  • Betatester
  • Mitglied
  • ***
  • Beiträge: 344
    • Profil anzeigen
    • http://www.aadmm.de
Re: Weiterentwicklung
« Antwort #5 am: 06. August 2010, 21:13:51 »
Zitat von: "Rei123"
... ich wollte gerade ein Mozilo-Wiki aufsetzen, dann das... :cry:
Ich würde jetzt ungern meine Lernkurve in ein auslaufendes Tool stecken...
Die Begründung hast du gelesen, also warum diese Frage?

Zitat von: "Rei123"
... Wann ist denn sicher, daß weitersupported wird?
Wann ist mit mozilo2.0 zu rechnen? Nächste Woche oder 2016? ...
Hehe, in einer weiter entfernten OpenSource Welt...
Auch hier nur der Hinweis. Mozilo ist ein Projekt, dass in der Freizeit gepflegt wird. Viele OpenSource Projekte haben eine sehr lange Entwicklungsphase, einige etwas schneller, andere wieder etwas langsamer. Manche bleiben stehen, andere leben schier endlos. Das ist OpenSource, unendliche Weiten  :lol:
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
 

 

Offline azett

  • Coder
  • Mitglied
  • ****
  • Beiträge: 2394
  • mozilo-Coder a.D.
    • Profil anzeigen
    • arvidzimmermann.de
Re: Weiterentwicklung
« Antwort #6 am: 07. August 2010, 15:17:50 »
Zitat von: "Rei123"
ich wollte gerade ein Mozilo-Wiki aufsetzen, dann das... :cry:
Ich würde jetzt ungern meine Lernkurve in ein auslaufendes Tool stecken...Obwohl die Installation gut geklappt hat.
Die Entscheidung fiel uns nicht leicht, aber wir schaffen einfach nicht mehr beides.

Zitat von: "Rei123"
Wann ist denn sicher, daß weitersupported wird?
Der Support ist natürlich auch weiterhin gewährleistet.

Zitat von: "Rei123"
Wann ist mit mozilo2.0 zu rechnen? Nächste Woche oder 2016?
Naja, 2016 wohl nicht erst, aber nächste Woche definitiv auch nicht ;)
Nein, im Ernst, dieses Jahr bestimmt nicht mehr.
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »
 

 

Offline Samson

  • Mitglied
  • *
  • Beiträge: 104
    • Profil anzeigen
    • http://www.schachbund.de
Re: Weiterentwicklung
« Antwort #7 am: 08. August 2010, 11:14:54 »
Tja, so ist das mit Projekten. Und das betrifft nicht nur OpenSource. Wenn ein kommerzieller Anbieter pleite geht oder keine Lust mehr zur Weiterentwicklung hat und sich auch kein Nachfolger findet, dann ist so ein Projekt meist auch dort gestorben.

Bei OpenSource besteht aber wenigstens die Möglichkeit, daß andere das Projekt fortsetzen oder darauf aufbauen, weil der Programmcode ja offen und frei nutzbar ist.

Beim OpenSource-Projekt phpCMS war zuerst auch alles rosig und das Programmiererteam schwärmte von der Zukunft. Dann stieg erst einer der Chefprogrammierer aus und machte sein eigenes Projekt. Bald folgte der österreichische phpCMS-Erfinder Michael Brauchl, der sich aus Zeitgründen nicht mehr daran beteiligen konnte. Glücklicherweise sprangen andere Leute ein, die mal als normale phpCMS-Benutzer begannen. So richtig vorwärts ging es aber nicht mehr und das Projekt ist seit einigen Jahren mehr oder weniger tot. Wirklich schade.
Nichtsdestotrotz werde ich phpCMS bei größeren Projekten weiterhin einsetzen. Außerdem lassen sich statische Seiten kinderleicht übernehmen, weil die gesamte Verzeichnis- und Dateistruktur beibehalten werden kann: Bis auf den Content alles löschen und zwei bis drei Platzhalter für den Parser hinzufügen.

moziloCMS ist inzwischen meine erste Wahl bei kleineren Projekten. Danach habe ich lange gesucht, weil ich erstens ein System ohne MySQL wollte, zweitens eines das komplett im Browser zu verwalten ist und drittens wenig Einarbeitung erfordert.
Als ich im Mai 2009 ein Projekt innerhalb von einer Woche auf die Beine stellen mußte, war moziloCMS mir leider entgangen - und ich nutzte erstmals Wordpress (leider).

Das moziloWiki mit der Entwicklung hinterherhinkt war mir auch schon aufgefallen. Da bietet sich die Integration ins CMS geradezu an. mozilo hätte dann gegenüber der Konkurrenz (gibt es überhaupt welche?) einen deutlichen Vorteil. Aus dem Einbenutzersystem moziloCMS würde ein Mehrbenutzersystem mit integriertem Wiki. Wer hat das schon!
« Letzte Änderung: 01. Januar 1970, 01:00:00 von Guest »